Research I Analysen

weitere Kolumnen & Analysen

Anzeigen

Marktstimmung: "Eine Erholung ist nicht genug"

Börse Frankfurt - Indizes - Analysen - 22.11.2017
22. November 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Politische Börsen hätten kurze Beine, lautet eine bekannte Börsen-Binsenweisheit. Und dieser Spruch hat sich zum Wochenanfang wieder einmal bewahrheitet, als die Sondierungsgespräche für eine Jamaica-Koalition geplatzt waren. Seither nehmen die Diskussionen um die politische Situation in Deutschland kein Ende. Denn die Optionen, wie es hierzulande in Sachen Regierungsbildung weitergehen soll, sind zwar übersichtlich, aber durchaus mit Unsicherheit und Risiken verbunden. ... mehr

EUR/USD Analyse: Jamaika hin oder her, die Aussichten bleiben unklar

Admiral Markets - Forex - Analysen - 22.11.2017
Die Regierungsbildung in Deutschland erweist sich als ein zu schwieriges Unterfangen. Die gute Nachricht besteht scheinbar darin, dass die Märkte es bis jetzt kaum beeinflussen konnte. Ob es das unerschütterliche Vertrauen in Angela Merkel und Große Koalition ist oder andere Themen die Investoren beschäftigen, in jedem Fall blieb der Euro standhaft. Dies könnte sich jedoch schnell ändern, sollten andere Krisen den Euro-Raum heimsuchen. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: S&P 500 - Die Unterstützung bei 2.550 Punkten ist für eine Jahresendrally entscheidend

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 21.11.2017
Tageschart (kurzfristig): Am gestrigen Handelstag setzte der S&P 500 seine Konsolidierung weiter fort und hangelt sich entlang des 20 Tage gleitenden Durchschnitts. Die überhitzte Markttechnik kühlt sich damit weiter ab, was positiv zu bewerten ist. Eine Fortsetzung der Konsolidierung bis Mitte/Ende Dezember ist realistisch. Der Unterstützungsbereich bei 2.550 Punkten spielt dabei eine wichtige Rolle. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: S&P 500 - Konsolidierungen erfordern Geduld aber bieten perfekte Einstiegschancen

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 20.11.2017
Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Woche setzte der S&P 500 seine laufende Konsolidierung auf im Wochenchart fort. Mit einem leicht tieferen Tief und einem leicht tieferen Hoch zur Woche und kaum veränderten Kursen zum Wochenschluss, passte das Kursverhalten zu meinem Konsolidierungsszenario. ... mehr

DAX-Analyse: Ermüdungserscheinungen

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 20.11.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.118 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 7 Punkte unter dem Wochenschluss der Vorwoche und 358 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Zwar versuchte der Dax gleich am Montagmorgen den erneuten Ausbruch über die 13.200 Punkte, scheiterte jedoch. Es kam im Nachgang dessen zu einem Rücksetzer unter die 13.000 Punkte. ... mehr

Analyse: DAX mit Wochenschlusskurs unter 13.000 Punkten

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Indizes - Analysen - 20.11.2017
Zeitpunkt der Analyse: 18.11.2017 Markt: DAX-Index (Xetra) Letzter Kurs: 12.994 Indexpunkte Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des deutschen Aktienindex DAX von 1989 bis heute, bei Kursen von 12.994 Indexpunkten. Jeder Notierungsstab stellt die Kursbewegung des DAX für ein Quartal dar ... mehr

Charttechnischer Ausblick: DAX-Future (Kontrakt 12-17) - 47. KW 2017

LYNX Broker - Indizes - Analysen - 20.11.2017
Wie erwartet setzte sich auch in der vergangenen Handelswoche die Abwärtsseite durch und erneut wurden Bewegungstiefs ausgebaut. Die Unterstützung von 13.000 zeigte sich dabei als wichtigste Marke der Woche – hauptsächlich als Unterstützung, am Mittwoch kurzzeitig sogar als Widerstand. Auch der Freitagsschlusskurs lag schließlich nur knapp unter 13.000 Zählern. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: EUR.USD - 47. KW 2017

LYNX Broker - Forex - Analysen - 20.11.2017
Im Gegensatz zur angedachten Abwärtsseite, rückte beim EUR.USD in der vergangenen Handelswoche die Long-Seite erneut in den Fokus. Das Wochenhoch ließ sich im Bereich 1,1850 ablesen , der Wochenschlusskurs lag nur knapp unter der Marke von 1,1800 und somit rund 140 Ticks höher als der Vorwochenschlusskurs. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: Bund-Future (Kontrakt 12-17) - 47. KW 2017

LYNX Broker - Bonds - Analysen - 20.11.2017
Am Montag der vergangenen Handelswoche arbeite sich der Bund-Future kurzzeitig noch nach unten und testete die etwas stärkere Unterstützung von 162,00 Punkten. Ab Dienstag setzte dann wie erwartet bei Kursen über der 162,25 eine leichte Erholung ein, die den Markt bis zur Marke von 162,80 Punkten führte. Auch der Schlusskurs lag zum Wochenende an dem Zielbereich 162,80 und damit im Vergleich zur Vorwoche rund 60 Ticks höher. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: S&P-Future (Kontrakt 12-17) - 47. KW 2017

LYNX Broker - Indizes - Analysen - 20.11.2017
Mehrfach bot der S&P-Future in der vergangenen Handelswoche Möglichkeiten für Käufe. Dabei war der Markt bis zur Wochenmitte eher abwärtsgerichtet, testete die wichtige Unterstützung bei 2.562,50 Punkten und durchstieß diese sogar kurzzeitig . Am Donnerstag setzte dann eine merkliche Aufwärtsbewegung ein, die aber zu keinem neuen Allzeithochs führte. Der Schlusskurs zum Freitagabend lag knapp über der Unterstützung von 2.575,00 und somit nur leicht verändert zur Vorwoche. ... mehr

DOW JONES Analyse: Korrekturmodus!

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 19.11.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones-Index innerhalb der Handelswoche 46.2017 Der ausgedehnte Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) hat seine Bewegungsphase beendet und befindet sich derzeit in einer Korrektur. Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie denkbare Verlaufsformen, wie sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte. ... mehr

Chartanalyse: Chartbild von EUR/USD deutlich verbessert

Karsten Kagels - Forex - Analysen - 19.11.2017
Der abgebildete Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Anfang 2015. Jede Kurskerze (Candlestick) stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von 1,1788. Hoch des Jahres 2016 kann Kursrückgang aufhalten Das Hoch des Jahres 2016 bei 1,1615 hat sich in den letzten vier Wochen als Unterstützung bewiesen. Das ist positiv zu werten. ... mehr

Chartanalyse: DAX-Index findet Unterstützung an 38,2 Fibonacci-Korrektur

Karsten Kagels - Indizes - Analysen - 18.11.2017
Der abgebildete Wochenchart des DAX-Index zeigt die Kursentwicklung seit November 2014. Wir blicken auf einen Aufwärtstrend, der im Februar 2016 bei einem Indexstand von 8.700 Punkten begann, und im November 2017 ein historisches Hoch bei 13.525 Punken erreichte, bei einem aktuellen Wochenschlusskurs von 12.993,73 Punkten. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis erreicht Vier-Wochen-Hoch und könnte weiter steigen

Karsten Kagels - Commodities - Analysen - 18.11.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit April 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.294,4. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $1.045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Marktstimmung: "Jahresschlussrallye nur ein Wintermärchen?"

Börse Frankfurt - Indizes - Analysen - 15.11.2017
15. November 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Es ist nicht einmal zwei Wochen her, da sprach man vielerorts hinsichtlich der Börsenentwicklung von einer vorgezogenen Jahresendrallye der Aktienmärkte. Betrachtet man überdies die Entwicklung der jüngsten ökonomischen Daten, etwa die noch einmal besser als erwartet ausgefallenen Wachstumszahlen in Deutschland für das dritte Quartal, wäre zumindest ein fundamentaler Grund gegeben, tatsächlich optimistisch zu sein. ... mehr

EUR/USD Analyse: Die Lok fährt vorerst weiter

Admiral Markets - Forex - Analysen - 15.11.2017
Das Währungspaar konnte kurzfristig einen Erfolg einfahren, dank der neuen statischen Veröffentlichung zum Wirtschaftswachstum in Deutschland. Im gesamten 3. Quartal verzeichnete die stärkste Wirtschaft im EU-Raum ein Wachstum von 0,8 Prozent, was die Erwartungen souverän übertroffen hat. Eine starke europäische Gemeinschaftswährung schwächt jedoch die Exportperspektiven, was wiederum in der Wirtschaft ihren Ausklang finden könnte. Einen kurzen Kommentar zu der aktuellen Lage in den USA finden Sie weiter unten. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: S&P 500 - Eine preisliche Ausdehnung der Konsolidierung ist wahrscheinlich

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 15.11.2017
Tageschart (kurzfristig): Die Unterstützung im Tageschart bei 2.565 Punkten ist im gestrigen Handelsverlauf ein drittes Mal getestet worden. Immer wieder finden sich Käufer an dieser Unterstützung, so dass am Ende des Handelstages der Leitindex oberhalb des 20 Tage gleitenden Durchschnitts schließt. Solche Käufe sind typisch in starken Bullenmärkten. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: S&P 500 - Konsolidierung im vollem Gang!

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 13.11.2017
Wochenchart (mittelfristig): Die vergangene Handelswoche beendete der S&P 500 in Form eines Dojis. Treten Dojis nach einer längeren Aufwärtsbewegung auf, so ist dies ein erstes Zeichen einer möglichen Konsolidierung oder Korrektur. Bei 2.566 Punkten verläuft das Tief der letzten beiden Wochenkerzen. Sollte in dieser Woche diese Marke unterschritten werden, würde sich die Konsolidierung aus dem Tageschart in den Wochenchart übertragen. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: DAX-Future (Kontrakt 12-17) - 46. KW 2017

LYNX Broker - Indizes - Analysen - 13.11.2017
Erstmals seit mehreren Wochen zeigte sich der DAX-Future (FDAX) in der vergangenen Handelswoche von seiner Abwärtsseite und das Gap aus der Vorwoche konnte am Donnerstag geschlossen werden. Bereits am Montag zeichnete sich leichter Druck auf der Shortseite ab, der zu einer erhöhten Vorsicht für Käufe führte. Das Wochentief lag im DAX Future im Bereich der 13.100-Punkte-Marke und somit rund 450 Punkte niedriger als der Vorwochenschlusskurs. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: EUR.USD - 46. KW 2017

LYNX Broker - Forex - Analysen - 13.11.2017
Die Analyse der Vorwoche konnte im EUR.USD mit sehr guten Ergebnissen umgesetzt werden. Zunächst schaffte es der Markt, die Unterstützung von 1,1550 anzulaufen, bevor es zum Wochenende wieder leicht aufwärts ging. Zum Wochenschluss lag der Markt sogar leicht im Plus im Bereich 1,1665. Interessant für den EUR.USD wird es jetzt an den Widerständen 1,1700 und 1,1750. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: Bund-Future (Kontrakt 12-17) - 46. KW 2017

LYNX Broker - Bonds - Analysen - 13.11.2017
Der Bund-Future konnte sich bis zum Mittwoch, wie angenommen, weiter aufwärts bewegen. Er erreichte das prognostizierte Wochenziel von 163,40 und baute sogar ein Wochenhoch knapp über 163,60 aus. Am Donnerstag und Freitag setzte dann eine etwas stärkere Abwärtsbewegung ein, die den Markt zurück an den genannten Unterstützungsbereich von 162,25 führte. Der Schlusskurs am Freitagabend lag knapp unter 162,25 Punkten und somit am unteren Ende der Wochenbewegung. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: S&P-Future (Kontrakt 12-17) - 46. KW 2017

LYNX Broker - Indizes - Analysen - 13.11.2017
Wie angenommen konnte der S&P-Future in den letzten Handelstagen mehrfach neue Allzeithochs ausbauen. Er schaffte am Donnerstag ein Hoch im Bereich 2.594,00, bevor der Markt mit etwas schärferen Momentum an die aktuelle Kernunterstützung bei 2.562,50 absackte. Dort verweilte er jedoch nur sehr kurz und noch am gleichen Tag kletterte der Markt wieder hinauf in die Kursregion der Vortage. Am Freitag gab der Markt erneut leicht ab und endete zum Freitagabend im Bereich 2.580,00. ... mehr

DAX-Fahrplan: Gewinnmitnahmen

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 13.11.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.476 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 3 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 271 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Am Montag ging es in einer engen Box seitwärts: Der Dax konnte sich im Frühhandel zu Dienstag an die 13.500 Punkte schieben und markierte bereits vorbörslich bei 13.534 Punkten ein neues Allzeithoch. ... mehr

Chartanalyse: DAX-Index scheitert an langfristiger Widerstandslinie

Karsten Kagels - Indizes - Analysen - 12.11.2017
Der abgebildete Wochenchart des DAX-Index zeigt die Kursentwicklung seit November 2014. Wir blicken auf einen Aufwärtstrend, der im Februar 2016 bei einem Indexstand von 8.700 Punkten begonnen hat, bei einem aktuellen Wochenschlusskurs von 13.127,47 Punkten. Zum Beginn der vergangenen Woche hatte der DAX-Index ein neues historisches Hoch erreicht und konnte dann in der elften Woche seinen eindrucksvollen Aufwärtstrend nicht mehr fortsetzen ... mehr

Chartanalyse: EUR/USD findet Stützung am Vorjahreshoch

Karsten Kagels - Forex - Analysen - 12.11.2017
Der abgebildete Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Ende 2015. Jede Kurskerze (Candlestick) stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von 1,1663. Das Hoch des Jahres 2016 kann Kursrückgang aufhal Das Hoch des Jahres 2016 bei 1,1615 hat in den letzten drei Wochen den Kursrückgang gestoppt und bislang als Unterstützung gehalten. Das ist positiv zu werten. ... mehr

DOW Analyse: Auch Höhenflüge brauchen eine Pause!

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 11.11.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones-Index (DJI30 CFD) innerhalb der Handelswoche 45.2017 Der große Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist trotz der Kursabschläge der vergangenen Handelswoche intakt und befindet sich derzeit in einer weit gelaufenen Bewegungsphase, die in eine Korrektur eindrehen könnte. Die Gesetze der Physik gelten auch für die Börse. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis wird nach Zwei-Wochenhoch direkt wieder abverkauft

Karsten Kagels - Commodities - Analysen - 11.11.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Mai 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.275,6. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $1.045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: S&P 500 - Meine erwartet Konsolidierung hat begonnen. Bereiten Sie sich auf den Einstieg vor

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 10.11.2017
Tageschart (kurzfristig): In der letzten Ausgabe schrieb ich: „Der gestrige Handelstag könnte demnach der Auftakt der erwarteten Konsolidierung sein. Ist dies der Fall, wäre das erste Ziel der Konsolidierung der 20 Tage gleitende Durchschnitt bei 2.569 Punkten.“ Mit dem gestrigen Handelstag hat sich meine Analyse bestätigt. Der S&P 500 ging in eine Konsolidierung über und testete mit einer schnellen Abwärtsbewegung im Tagestief bei 2.566 Punkten den 20 Tage gleitenden Durchschnitt. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: S&P 500 - Welche Konsolidierungsziele sind interessant für den Einstieg in den Aufwärtstrend

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 08.11.2017
Tageschart (kurzfristig): Am gestrigen Handelstag konnte der S&P 500 abermals mit einem höheren Hoch und einem höheren Tief zum Vortag seinen bullischen Aufwärtstrend fortsetzen. Mit dem Tageshoch bei 2.597 Punkten kann mein Kursziel als erreicht gewertet werden. Dies machte sich auch im anschließenden Abverkauf bemerkbar, der deutlich stärker im marktbreiteren Russel 2000 ausfiel. Der gestrige Handelstag könnte demnach der Auftakt der erwarteten Konsolidierung sein. ... mehr

EUR/USD Analyse: „Die faulen Kredite anzugehen…“

Admiral Markets - Forex - Analysen - 08.11.2017
Man stelle sich einen kleinen Jungen vor, den wir der Einfachheit halber Pinocchio nennen. Dieser Pinocchio erhält einige Goldstücke von seinem Vater geliehen, die er - getäuscht von Fake-News des Tages - auf dem Wunderfeld vergräbt, denn das Wunderfeld soll angeblich gute Zinsen abwerfen. Die Zeit vergeht. Die Zinsen lassen auf sich warten. Und auch die Goldstücke gibt es längst nicht mehr… ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: The trend is youir friend

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 06.11.2017
Wochenchart (mittelfristig): In der letzten Woche gelang es den Bullen ein neues Allzeithoch zu erreichen. Mit einem Wochenschlusskurs bei 2.587 Punkten rückt der S&P 500 meinem Ziel von 2.600 Punkten Stück für Stück näher! Auf Wochenbasis ist der mittel- und langfristige Trend intakt und nicht gefährdet. Das höhere Hoch und das höhere Tief zur Vorwoche sowie die Indikatoren unterstreichen diese bullische Situation zusätzlich. ... mehr

Analyse: Gold rutscht an die 200-Tage-Linie, bei abnehmender Volatilität

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - Analysen - 06.11.2017
Zeitpunkt der Analyse: 05.11.2017 Markt: Gold Future Endlos Kontrakt (COMEX) Letzter Kurs: 1.269,20 USD/Unze Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Gold Futures von 1981 bis heute, bei Kursen von 1.269,20 USD/Unze. Ein Notierungsstab bildet die Kursschwankungen des Gold Futures für ein Quartal ab. ... mehr

DAX Analyse: Immer noch Luft nach oben!

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 06.11.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.205 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 13 Punkte unter dem Wochenschluss der Vorwoche, aber 209 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Am Montag ging es in einer engen Range seitwärts, wobei der Dax die 13.250 Punkte kurzzeitig überwinden konnte. Nach dem Feiertag am Dienstag (Reformationstag) ging es mit den Notierungen am Mittwoch deutlich aufwärts. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: EUR.USD - 45. KW 2017

LYNX Broker - Forex - Analysen - 06.11.2017
Die letzten fünf Handelstage des EUR.USD konnten das charttechnische Bild im Vergleich zur Vorwoche nur wenig verändern . Nennenswerte Bewegungen konnten nicht verzeichnet werden. Allerdings ergaben sich hin und wieder die angepeilten Chancen auf der Abwärtsseite und leichte Erholungen boten verschiedene Chancen für Verkäufe. Das Ziel 1,1550 wurde jedoch nicht erreicht, die am Freitag einsetzende Abwärtsbewegung tendierte allerdings bereits stark in diese Richtung. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: Bund-Future (Kontrakt 12-17) - 45. KW 2017

LYNX Broker - Bonds - Analysen - 06.11.2017
Der Bund-Future konnte sich in der vergangenen Handelswoche oberhalb der Unterstützung von 162,00 Punkten halten, was zu Käufen in Richtung des Wochenziels von 163,00 Punkten führte. Bis zum Donnerstag sackte der Markt mit kleinen Schritten bis auf die Unterstützung von 162,25 Punkten ab. Ab Donnerstagnachmittag stiegen die Kurse wieder und am Freitag wurde das Wochenhoch erreicht. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: S&P-Future (Kontrakt 12-17) - 45. KW 2017

LYNX Broker - Indizes - Analysen - 06.11.2017
Zum Wochenstart legte der S&P vorerst leicht den Rückwärtsgang ein und sackte bis kurz vor die Unterstützung von 2.562,50 ab. Damit bot er die erste gute Möglichkeit für einen Kauf in Richtung neuer Allzeithochs. Nach dem Erreichen dieser Allzeithochs sackte der Markt erneut Richtung 2.562,50 ab und bot die zweite Möglichkeit eines nahezu perfekten Trades in Richtung der Hochs. Der Schlusskurs zum Freitagabend lag nahe der Hochs im Bereich 2.582,00. ... mehr

Analyse: Rohöl auf höchstem Stand seit über zwei Jahren

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - Analysen - 05.11.2017
Zeitpunkt der Analyse: 04.11.2017 Markt: leichtes Rohöl Future Endlos Kontrakt (NYMEX) Letzter Kurs: 55,64 USD/Barrel Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Rohöl-Futures von 2003 bis heute, bei Kursen von 55,64 USD/Barrel. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Rohöl-Futures für jeden Monat ab. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis entwickelt Inside Bar im Wochenchart

Karsten Kagels - Commodities - Analysen - 05.11.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Mai 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.270,2. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $1.045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Chartanalyse: DAX-Index bestätigt Aufwärtstrend und erreicht neues Allzeithoch

Karsten Kagels - Indizes - Analysen - 05.11.2017
Der abgebildete Wochenchart des DAX-Index zeigt die Kursentwicklung seit Dezember 2016. Wir blicken auf einen Aufwärtstrend, der im Februar 2016 bei einem Indexstand von 8.700 Punkten begonnen hat, bei einem aktuellen Wochenschlusskurs von 13.478,86 Punkten. In der vergangenen Woche hat der DAX-Index ein neues historisches Hoch erreicht und konnte in der zehnten Woche seinen eindrucksvollen Aufwärtstrend fortsetzen. ... mehr

DOW Analyse: Immer noch höher, immer noch weiter!

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 04.11.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones-Index (DJI30 CFD) innerhalb der Handelswoche 44.2017 Nach wie vor ist der Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) intakt und befindet sich derzeit in einer neuen Bewegungsphase. Unvermindert, trotz der Fortgeschrittenheit des großen Trends, drücken die Kurse nach Norden und werden nach jeder kleineren Korrektur sofort wieder gekauft. ... mehr

Chartanalyse: EUR/USD testet Vorjahreshoch mit Innenkerze

Karsten Kagels - Forex - Analysen - 04.11.2017
Der abgebildete Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Januar 2015. Jede Kurskerze (Candlestick) stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von 1,1608. Beginn eines neuen Abwärtstrends? Ausgehend vom Augusthoch bei 1,2092 hat es in den letzten Wochen eine Trendumkehrformation auf dem Wochenchart gegeben, wodurch nun ein definierter Abwärtstrend vorliegt. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Geringe Marktbreite mahnt zur Vorsicht

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 02.11.2017
Tageschart (kurzfristig): Der gestrige Ausbruch beim Leitindex wurde bis zum Handelsende abverkauft. Die Aufwärtsdynamik in der Breite des Marktes ist derzeit nicht vorhanden und belastet den sehr fortgeschrittenen Aufwärtstrend. In der Regel sind dies Vorboten einer Konsolidierung oder Korrektur, die in der aktuellen Aufwärtsbewegung nötig mehr als nötig ist. Denn ohne diese Pausen im Trend gerät der Leitindex in eine stark überhitzte Blase, der erfahrungsgemäß eine große Bereinigung folgt. ... mehr

EUR/USD Analyse: Das neue Gesicht der FED würde den Ton angeben

Admiral Markets - Forex - Analysen - 01.11.2017
Der heutige Tag kann durchaus im Rampenlicht der FED Sitzung durchlaufen. Allgemein hat sich aber die Zuversicht etabliert, dass es heute keine besonderen Zugeständnisse in Richtung Zinspolitik der FED zu erwarten sind. Signifikante Entscheidung könnten durchaus im Dezember fallen, doch bis dahin ist noch ein ganzer Monat. Somit gehen wir davon aus, dass auch wenn der US Dollar im Zuge der heutigen Sitzung eine Stärkung erleben sollte, bleibe diese eher kurzfristiger Natur. ... mehr

DAX Analyse: Von Allzeithoch zu Allzeithoch

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 30.10.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.996 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 9 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche aber 23 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Die Bullen trieben den Dax am Montagmorgen gleich in Richtung der 13.050/70 Punkte, wobei sie bei 13.070 Punkten nicht weiterkamen. Der Dax setzte im weiteren Handelsverlauf zurück, und glitt wieder unter die 13.000 Punkte. ... mehr

Chartanalyse: Euro/USD Future weitet Korrektur aus

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Forex - Analysen - 30.10.2017
Zeitpunkt der Analyse: 29.10.2017 Markt:Euro/USD Future Endlos Kontrakt Letzter Kurs: 1,1629 USD Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Währungspaares EUR/USD von 2006 bis heute, bei Kursen von 1,1629 USD. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Euro-Futures für jeden Monat ab. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Bei Erreichen des 2.600 Kursziels sollte eine Konsolidierung eingeplant werden

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 30.10.2017
Wochenchart (mittelfristig): Mit einem neuen Allzeithoch konnte der S&P 500 in der letzten Woche seinen mittelfristigen und auch langfristigen Aufwärtstrend fortsetzen. Der Wochenschlusskurs - in der Nähe des Wochenhochs - lässt eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung und neues Hoch zum Beginn der kommenden Woche erwarten. Die Indikatoren bestätigen zudem den Aufwärtstrend. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit für ein Erreichen meines nächsten Ziels bei 2.600 Punkten weiter an. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: DAX-Future (Kontrakt 12-17)

LYNX Broker - Indizes - Analysen - 30.10.2017
Bis zur Wochenmitte tendierte der DAX-Future in seiner Seitwärtsrange zwischen 12.900 und 13.050 Punkten. Kaufgedanken am unteren Seitwärtszonenbereich erwiesen sich als ideal, da der Markt am Donnerstag mit Momentum einen Ausbruch nach oben vollziehen konnte. Bis zum Freitagabend baute der DAX immer wieder neue Allzeithochs aus und markierte sein Wochenhoch knapp unterhalb von 13.250 Punkten, was einem Wochenplus von rund 250 Punkten gleichkommt. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: EUR.USD

LYNX Broker - Forex - Analysen - 30.10.2017
Bis zur Wochenmitte konnte sich der EUR.USD in der genannten Seitwärtsrange zwischen rund 1,1700 und 1,1880 aufhalten. Interessante Tradesetups boten sich nur bedingt. Am Donnerstag baute sich in dem Währungspaar merklicher Druck auf der Abwärtsseite auf und die untere Seitwärtszonengrenze wurde ohne nennenswerte Probleme durchstoßen. Mit diesem Bruch boten sich bis zum Handelsende am Freitag verschiedene Möglichkeiten für gewinnbringende Trades. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: Bund-Future (Kontrakt 12-17)

LYNX Broker - Bonds - Analysen - 30.10.2017
Am Montag der vergangenen Handelswoche hielt sich der Bund-Future zunächst auf dem Niveau des Freitagsschlusskurses und leicht darüber. Ein Kauf mit einem engen Stop und einer defensiv angesetzten Gewinnmitnahme konnte erfolgreich umgesetzt werden. Am Dienstag und Mittwoch sackte der Markt etwas in Richtung der Unterstützung 160,75 ab und am Donnerstag konnte ein Kauf mit dem Ziel der 162,00-Punkte-Marke im Gewinn geschlossen werden. Am Freitag behielt der Bund seine vorläufige Stärke und schaffte es, aus der genannten Seitwärtszone nach oben auszubrechen. ... mehr

Charttechnischer Ausblick: S&P-Future (Kontrakt 12-17)

LYNX Broker - Indizes - Analysen - 30.10.2017
Der S&P-Future musste bis zur Wochenmitte leichte Kursabschläge hinnehmen, was zu verschiedenen Chancen für die angepeilte Aufwärtsseite führte. Käufe an den entsprechenden Unterstützungen und nach leichten Erholungen erwiesen sich als günstig, da der Markt ab Donnerstag und insbesondere am Freitag erneut zu Höhenflügen ansetzte. Am Freitagnachmittag beziehungsweise -abend konnte der Markt erneut Allzeithochs ausbauen und auch der Schlusskurs zum Handelsende war in der Nähe dieser Allzeithochs abzulesen. ... mehr

Chartanalyse: EUR/USD fällt durch 200 Wochen Gleitenden Durchschnitt

Karsten Kagels - Forex - Analysen - 29.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Januar 2015. Jede Kurskerze (Candlestick) stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von 1,1608. Beginn eines neuen Abwärtstrends? Ausgehend vom Augusthoch bei 1,2092 hat es in den letzten Wochen eine Trendumkehrformation auf dem Wochenchart gegeben, wodurch nun ein definierter Abwärtstrend vorliegt. ... mehr

Chartanalyse: DAX-Index erreicht Allzeithoch und langfristige Widerstandslinie

Karsten Kagels - Indizes - Analysen - 28.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des DAX-Index zeigt die Kursentwicklung seit Dezember 2016. Wir blicken auf einen Aufwärtstrend, der im Februar 2016 bei einem Indexstand von 8.700 Punkten begonnen hat, bei einem aktuellen Wochenschlusskurs von 13.217,54 Punkten. In der vergangenen Woche hat der DAX-Index ein neues historisches Hoch erreicht und konnte auf Wochenschlusskursbasis deutlich über der runden Zahl von 13.000 Punkten schließen. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis schwächer und testet 50 Wochen Linie

Karsten Kagels - Commodities - Analysen - 28.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Mai 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.274,6. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $1.045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Chartanalyse: Priceline.com (PCLN)

Karsten Kagels - Indizes - Analysen - 26.10.2017
Priceline.com (PCLN), aktueller Kurs bei $1.928 (26.10.2017) In diesem Blogbeitrag geht es um die langfristige Kursentwicklung der Aktie von Priceline.com (PCLN), deren bekannteste Marke vermutlich Booking.com ist. Dieses Chartanalyse-Video enthält die Analyse des Jahrescharts seit 1998 in arithmetischer und logarithmischer Skalierung, des Quartalscharts, Monatscharts und Wochenchart. ... mehr

EUR/USD Analyse: Goldmonat für den Dollar

Admiral Markets - Forex - Analysen - 25.10.2017
Eine Stärkung der Gemeinschaftswährung scheint aktuell nicht in Sicht zu sein. Dagegen wird seitens des US Dollars ein starker Druck verspürt. Die letzten Gerüchte, einige republikanischen Senatoren wären bereit die Kandidatur John Taylor als FED Vorsitzenden zu unterstützen, haben die Kurse des Greenbacks gestärkt. Allgemeine Stimmung ist auch positiv. Die Rendite der 10-jährigen Anleihen zeigt besseres Ergebnis, als erwartet war. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Wir warten geduldig auf eine Einstiegschance

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 25.10.2017
Tageschart (kurzfristig): Der gestrige Handelsverlauf des Leitindex S&P 500 ist als unspektakulär zu bezeichnen. Während der Dow Jones mit einem deutlichen Zugewinn von +0,72% ein neues Allzeithoch erreichen konnte, haben die Bullen im marktbreiteren S&P500 spürbare Probleme. Die Marktbreite im Aufwärtstrend lässt nach und passt zu dem überhitzten Gesamtmarkt. Eine Konsolidierung ist damit weiterhin sehr wahrscheinlich. ... mehr

DAX Analyse: Richtungssuche nach dem neuen Allzeithoch

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 23.10.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.019 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 22 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 35 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Der Dax lief am Montag zunächst längere Zeit seitwärts. Im späteren Handel kam es zu einem Rücksetzer, der bis an die 12.980 Punkte ging. Der Index konnte sich zwar stabilisieren, gab am Dienstag dann aber weiter bis in den Bereich der 12.960 Punkte nach. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: 2.600er Ziel in greifbarer Nähe!

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 23.10.2017
Wochenchart (mittelfristig): Mit einem Wochenhoch bei 2.575 Punkten konnte der S&P 500 in der letzten Woche ein neues Allzeithoch erreichen. Der mittelfristige Aufwärtstrend setzte sich somit in der vergangen Woche fort. Mein Zwischenziel bei 2.575 Punkten ist somit inzwischen abgearbeitet. Das nächste Ziel befindet sich nun bei 2.600 Punkten. Spätestens an dieser Marke ist eine Konsolidierung oder gar Korrektur einzuplanen. ... mehr

Chartanalyse: EUR/USD stabil über 200 Wochen Linie - aber trendlos

Karsten Kagels - Forex - Analysen - 22.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Januar 2015. Jede Kurskerze (Candlestick) stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von 1,1781.. Korrektur des Aufwärtstrends Ausgehend vom Augusthoch bei 1,2092 hat es eine fünfwöchige Korrektur des vorangegangenen Aufwärtstrends gegeben, wobei EUR/USD bis 1,1669 zurück fiel und Unterstützung im Bereich der gerade Zahl 1,1700 fand. ... mehr

DAX-Index erreicht Allzeithoch – technische Korrektur wahrscheinlich

Karsten Kagels - Indizes - Analysen - 22.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des DAX-Index zeigt die Kursentwicklung seit September 2012. Wir blicken auf einen Aufwärtstrend, der im Februar 2016 bei einem Indexstand von 8.700 Punkten begonnen hat, bei einem aktuellen Wochenschlusskurs von 12.991,28 Punkten. In der vergangenen Woche hat der DAX-Index ein neues historisches Hoch erreicht und konnte dabei die runde Zahl von 13.000 Punkten kurzzeitig überschreiten. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis scheitert erneut an der $1.300 Marke

Karsten Kagels - Commodities - Analysen - 22.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Juli 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.281,8. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

DOW Analyse: Perfekte Trendbewegung über die 23.000!

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 21.10.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones-Index innerhalb der Handelswoche 41.2017 Und wieder hat der Dow eine neue Rekordmarke (23.000) überschritten und sich stabil über dieser behauptet! Der große Aufwärtstrend ist somit (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) intakt und befindet sich in seiner Bewegungsphase, die kaum nennenswerte Korrekturen erkennen lässt und einen sich zuspitzenden Steigungswinkel ausbildet. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Geduldig bleiben und ein besseres Chance/Risiko-Verhältnis abwarten

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 18.10.2017
Tageschart (kurzfristig): Mit einem höheren Hoch und einem höheren Tief zum Vortag setzte sich am gestrigen Handelstag der Aufwärtstrend fort. Die High-Base-Konsolidierung der letzten zwei Wochen ist damit verlassen worden, was positiv zu bewerten ist. Einen warnenden Charakter hat jedoch weiterhin die sehr geringe Volatilität und die sehr geringe Ausbruchsdynamik. Der Index steigt in sehr kleinen Trippelschrittchen auf neue Allzeithochs. ... mehr

EUR/USD Analyse: Mittelfristig wird der Druck auf Euro stärker

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 18.10.2017
Die US Wirtschaft erholt sich langsam aber sicher. Die Industrieproduktion im September zeigte ein Wachstum von 0,3 Prozent, die Einzelhandelsumsätze sind im gleichen Monat um 1,6 Prozent angestiegen und blieben nur 0,1 Prozent unter der Prognose. Auch die Konjunkturerwartungen für Oktober sehen sehr gut aus. Den gegenüber steht der Euro, der von einer Krise in die nächste rutscht. Die jüngsten Berichte der Presse, die Unternehmen verlassen Katalonien, haben den Ausmaß der aktuellen Spannung in der Region wiedermal verdeutlicht. ... mehr

Chartanalyse: DAX mit niedriger Volatilität in neue Allzeithochs

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Indizes - Analysen - 18.10.2017
Zeitpunkt der Analyse: 17.10.2017 Markt: DAX-Index (Xetra) Letzter Kurs: 12.995 Indexpunkte Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des deutschen Aktienindex DAX von 1989 bis heute, bei Kursen von 12.995 Indexpunkten. Jeder Notierungsstab stellt die Kursbewegung des DAX für ein Quartal dar. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Der Trend ist intakt – Rücksetzer bieten Einstiegschancen!

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 17.10.2017
Tageschart (kurzfristig): Zum gestrigen Wochenauftakt konnte der S&P 500 mit einem Tageshoch bei 2.559 Punkten erneut ein neues Allzeithoch erreichen. Nach wie vor fehlt dem Index die Aufwärtsdynamik, aber dennoch ist der kurzfristige Aufwärtstrend intakt. Die Indikatoren bestätigen weiter steigende Kurse sind aber inzwischen sehr heiß gelaufen. Ein plötzlicher und schneller Einbruch bis an den 20 Tage gleitenden Durchschnitt ist daher jeder Zeit möglich und sollte bei bestehenden Positionen berücksichtigt werden. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: An der Börse wird Geduld belohnt!

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 16.10.2017
Wochenchart (mittelfristig): Mit einem geringfügig neuen Hoch konnte der Leitindex S&P 500 in der letzten Woche ein neues Allzeithoch erreichen. Der Aufwärtstrend setzt sich somit weiter fort und wird von den Indikatoren des Wochencharts bestätigt. Der nächste Widerstand ist aus der Perspektive des Wochencharts erst an der runden 2.600er Marke zu finden. Dort verläuft - neben der psychologischen Bedeutung dieser Marke - die obere trendbegrenzende Linie des Aufwärtstrendkanals. ... mehr

DAX-Analyse: „Freie Fahrt“ über der 13.000

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 16.10.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.984 81 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 16 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 103 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Übergeordnet hat sich in der vergangenen Handelswoche nicht viel getan. Der Dax schwankte am Montag in einer engen Box seitwärts, markierte bereits am Morgen sein Tgeshoch und rutschte dann etwas ab, konnte sich übergeordnet aber über der 12.950 Punkte Marke halten. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis schließt über $1.300 – weiterer Kursanstieg wahrscheinlich

Karsten Kagels - Commodities - Analysen - 15.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Juli 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.306,1. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Chartanalyse: DAX-Index erreicht historisches Hoch – technische Korrektur wahrscheinlich

Karsten Kagels - Indizes - Analysen - 15.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des DAX-Index zeigt die Kursentwicklung seit Anfang 2015. Wir blicken auf einen Aufwärtstrend, der im Februar 2016 bei einem Indexstand von 8.700 Punkten begonnen hat, bei einem aktuellen Wochenschlusskurs von 12.991,87 Punken. In der vergangenen Woche hat der DAX-Index ein neues historisches Hoch erreicht und konnte dabei die runde Zahl von 13.000 Punkten kurzzeitig überschreiten. Grundsätzlich blicken wir somit auf einen intakten Aufwärtstrend und von mittel- und langfristig weiter steigenden Kursen kann ausgegangen werden. ... mehr

Chartanalyse: EUR-USD stabil über der 200 Wochen Linie – Kurserholung wahrscheinlich

Karsten Kagels - Forex - Analysen - 15.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Januar 2012. Jede Kurskerze (Candlestick) stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von 1,1820. Korrektur des Aufwärtstrends Ausgehend vom Augusthoch bei 1,2092 hat es eine fünfwöchige Korrektur des vorangegangenen Aufwärtstrends gegeben, wobei EUR/USD bis 1,1669 zurück fiel und Unterstützung im Bereich der gerade Zahl 1,1700 fand, wo sich auch ein wichtiges Hoch aus dem Jahr 2015 befindet (Augusthoch bei 1,1714) ... mehr

DOW-Analyse: Immer höher, immer weiter?

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 14.10.2017
Erneut hat der Dow ein höheres Hoch ausgebildet, womit der große Aufwärtstrend (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) intakt bleibt und nach wie vor in einer Bewegungsphase verläuft, die kurz vor der 23.000er-Marke steht. Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie Sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte. ... mehr

EUR/USD Analyse: Spaniens Kessel kocht und dampft

Admiral Markets - Forex - Analysen - 11.10.2017
Die etwas runtergekommenen Unabhängigkeitsrufe aus Barcelona könnten eine Ruhe in Spanien vortäuschen, die womöglich so gar nicht existiert. Zu viele Augen schauen aktuell auf das katalanische Theater: die Aragoner, Galicier, Basken. Vor allem die Basken wissen zu gut, was es heißt, für die eigene Unabhängigkeit zu kämpfen. Aus politischer Perspektive könnten man meinen, dass all die Völker nur darauf warten, bis ein Präzedenzfall geschaffen wird. Genau diesen zu vermeiden ist die größte Aufgabe, die Madrid aktuell zu bewältigen hat. Für den Euro heißt es zumindest mittelfristig, dass der Druck weiterhin bestehen bleibt und in absehbarer Zeit nicht abnehmen wird. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Wir warten die Konsolidierung ab

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 10.10.2017
S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Mit Erreichen der 2.550er Zielmarke ist der Leitindex S&P 500 – wie bereits in der Wochenausgabe erwartet – in eine Konsolidierung übergegangen. Diese Konsolidierung zeigt sich bisher in Form einer High-Base-Formation, die als bullische Konsolidierung zu bewerten ist. Erfahrungsgemäß sind diese bullischen Konsolidierungen eine Pause im Aufwärtstrend, um Kraft zu sammeln, damit ein Widerstand überschritten und das nächste Zwischenziel erreicht werden kann. ... mehr

DAX-Analyse: 13.000! Es sei denn, Trump…

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 09.10.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.881 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 38 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 313 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Bis zum Montagnachmittag setzte der Dax zunächst leicht zurück, konnte sich aber über der 12.849 Punkte-Marke stabilisieren und bis zum Handelsende an und über die 12.900 Punkte laufen. Nach dem Feiertag am Dienstag eröffnete der Dax am Mittwoch mit einem GAP up deutlich über der 12.900 Punkte-Marke. ... mehr

Chartanalyse: Euro/USD Future verdaut den Anstieg seit Jahresbeginn

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Forex - Analysen - 09.10.2017
Zeitpunkt der Analyse: 08.10.2017 Markt:Euro/USD Future Endlos Kontrakt Letzter Kurs: 1,1775 USD Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Währungspaares EUR/USD von 2006 bis heute, bei Kursen von 1,1775 USD. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Euro-Futures für jeden Monat ab. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: S&P 500 und DAX befinden sich fest in bullischer Hand! Jetzt einsteigen?

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 09.10.2017
Wochenchart (mittelfristig): Mit einem höheren Hoch und einem höheren Tief gegenüber der Vorwoche setzte sowohl der Leitindex S&P 500, als auch der DAX ihren dynamischen Aufwärtstrend fort. Doch während der DAX mit der 13.000er Marke seinen wichtigen und entscheidenden Widerstand noch nicht überwinden konnte, steht dem Leitindex S&P 500 keinerlei größerer Widerstand mehr im Weg. Mit dem Überschreiten der 2.500er Marke wurde der letzte Widerstand beim S&P gebrochen und der Weg ist frei! ... mehr

Chartanalyse: EUR-USD findet Unterstützung an der 200 Wochen Linie – Kurserholung wahrscheinlic

Karsten Kagels - Forex - Analysen - 08.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Januar 2012. Jede Kurskerze (Candlestick) stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von 1,1734. Korrektur des Aufwärtstrends Ausgehend vom Augusthoch bei 1,2092 hat es in den letzten fünf Wochen eine Korrektur des vorangegangenen Aufwärtstrends gegeben, wobei EUR/USD in der vergangenen Woche bis 1,1669 zurückfiel und Unterstützung im Bereich der gerade Zahl 1,1700 fand, wo sich auch ein wichtiges Hoch aus dem Jahr 2015 befindet (Augusthoch bei 1,1714) ... mehr

Chartanalyse: DAX-Index erreicht historisches Hoch – technische Korrektur wahrscheinlich

Karsten Kagels - Indizes - Analysen - 08.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des DAX-Index zeigt die Kursentwicklung seit Anfang 2015. Wir blicken auf einen Aufwärtstrend, der im Februar 2016 bei einem Indexstand von 8.700 Punkten begonnen hat. In der vergangenen Woche hat der DAX-Index ein neues historisches Hoch knapp unter der runden Zahl von 13.000 Punkte erreicht. Grundsätzlich blicken wir somit auf einen intakten Aufwärtstrend. ... mehr

DOW-Analyse: Ein weiteres Allzeithoch!

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 07.10.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones-Index (DJI30 CFD) innerhalb der Handelswoche 40.2017 Was als ein nur zögerlicher Anstieg begann, hat sich in der zurückliegenden Handelswoche als kraftvolle neue Bewegungsphase des intakten Aufwärtstrends im Dow-Jones entwickelt (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf). Nicht nur, dass am letzten Handelstag ein neues Allzeithoch im Markt zurückgelassen wurde, sondern auch die zunehmend näher rückende 23.000er-Marke, zeugen von einer hohen Wahrscheinlichkeit für weiter steigende Kurse. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis nach $100 Kursrückgang vor technischer Erholung

Karsten Kagels - Commodities - Analysen - 07.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Juli 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.278,9. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Leitindex S&P 500 erreicht unser erstes Kursziel

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 06.10.2017
S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Mit dem gestrigen Handelstag erreicht der Leitindex unser erstes Kursziel bei 2.550 Punkten. Durch ein Tagesplus von +0,56% ist der gestrige Donnerstag der 8te Tag mit einem höheren Hoch und einem höheren Tief gegenüber dem Vortag. Damit ist der S&P 500 gut gelaufen und hat sich kurzfristig recht stark verausgabt. Die Wahrscheinlichkeit einer Konsolidierung ist mit dem Erreichen unseres ersten Kursziels stark angestiegen. ... mehr

EUR/USD Analyse: Europa im Referenden-Fieber

Admiral Markets - Forex - Analysen - 04.10.2017
Man hat das Gefühl, dass in den letzten drei Jahren so viele Referenden stattgefunden haben, wie noch nie. Wahrscheinlich hängt es einfach mit deren Bedeutung für Europa zusammen. Das letzte Referendum in Spanien hat es in sich: Zum einen gibt es das Selbstbestimmungsrecht der Völker. Gut, zugegeben nicht immer und nicht überall akzeptiert, jedoch im Völkerrecht verankert. Zum anderen hat jedes Land das Recht seine Grenzen zu verteidigen, nach innen wie nach außen. Wieder zu einen haben die Katalanen keinen Plan für die Zeit nach der Unabhängigkeit. ... mehr

Analyse: S&P 500 trotz der schwachen Saisonalität

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Indizes - Analysen - 02.10.2017
Zeitpunkt der Analyse: 01.10.2017 Markt: Standard and Poors 500 Aktienindex (S&P 500) Letzter Kurs: 2.519 Indexpunkte Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des S&P 500 von 1984 bis heute, bei Kursen von 2.519 Indexpunkten. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des S&P 500 für jedes Quartal ab. ... mehr

DAX-Analyse: Es sieht gut aus für die 13.000

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 02.10.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.568 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 46 Punkte unter dem Wochenschluss der Vorwoche und 9 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Bereits vorbörslich markierte er am Montagmorgen aber sein Wochentief. Von hier aus ging es dann mit Schwung an und über die 12.600 Punkte. Diese Bewegung wurde aber im Nachgang wieder ab verkauft. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Die Bullen setzten sich durch – 2.600 das nächstes Ziel

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 02.10.2017
S&P 500 Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Handelswoche setzten sich die Bullen durch und erreichten per Wochenschlusskurs ein neues Allzeithoch. Der Widerstandsbereich zwischen 2.484 bis 2.500 Punkten ist nachhaltig überwunden, was positiv zu bewerten ist. Schauen wir auf die Indikatoren, so befinden sich die Stochastik und das Momentum im Kaufmodus. Beide unterstützen somit weiter steigende Kurse, was ebenfalls bullisch einzustufen ist. ... mehr

DOW-Analyse: Halbgare Bewegungsphase!

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 30.09.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones Index innerhalb der Handelswoche 39.2017 Der Aufwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist intakt und scheint mit der Ausbildung eines Tiefs bei der 22.200 seine Korrektur beendet zu haben und in eine neue Bewegungsphase überzugehen. Der seit 3 Tagen anhaltende Anstieg passt zwar perfekt zum Trendaufbau, lässt jedoch die hierfür typische Dynamik missen. ... mehr

EUR/USD-Analyse: Die unsichere Regierungsbildung in Deutschland bremsen den europäischen Wachstumsmotor

Admiral Markets - Forex - Analysen - 27.09.2017
Der Anfang der Woche war geprägt durch die Wahlergebnisse in Deutschland. Europa und die Welt blickte gespannt auf die Sitzverteilung im 19. deutschen Bundestag. Das Ergebnis brachte zwar keine großen Überraschungen, jedoch drückte der Einzug der rechtspopulistische AfD, als drittstärkste Kraft in den Bundestag, sowie die äußerst schwierige Regierungsbildung den EUR. Gerade die EU hofft mit Blick auf die geplanten Reformen auf eine stabile Regierung in der größten europäischen Volkswirtschaft. Nun könnte sich jedoch die Koalitionsbildung bis zum Ende des Jahres hinziehen, wobei einige Stimmen bereits von Neuwahlen sprechen. ... mehr

DAX-Analyse: Merkel ist in den Kursen eingepreist

Admiral Markets - Indizes - Analysen - 25.09.2017
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.577 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 43 Punkte über dem Wochenschluss der Vorwoche und 204 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche. Bis Montagmittag ging es dann zunächst leicht abwärts, wobei der Dax sich bei 12.535 Punkten stabilisieren und leicht erholen konnte. Bis zum Mittwoch ging es in einer engen Range seitwärts, ohne dass der Dax wesentlich über die 12.570 Punkte kam und wesentlich unter die 12.520 Punkte rutschte. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Die Bullen dominieren das Marktgeschehen

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 18.09.2017
S&P 500 Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Woche gelang dem S&P 500 mit einem Wochenschlusskurs bei 2.500 Punkten der Ausbruch aus der seit Mai laufenden Seitwärtsrange. Dennoch ist mit Erreichen der 2.500 der Widerstandsbereich, der sich von 2.484 bis 2.500 Punkten hinzieht, noch nicht nachhaltig überwunden. Ein Schlusskurs direkt an dieser Marke und zugleich direkt am Wochenhoch ist aber ein sehr starkes Zeichen, so dass für den Beginn der neuen Handelswoche mit einem Ausbruch zu rechnen ist. ... mehr

Chartanalyse: Rohöl testet 50 US$ Marke

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - Analysen - 18.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 17.09.2017 Markt: leichtes Rohöl Future Endlos Kontrakt (NYMEX) Letzter Kurs: 49,89 USD/Barrel Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Rohöl-Futures von 2003 bis heute, bei Kursen von 49,89 USD/Barrel. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Rohöl-Futures für jeden Monat ab. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Nutzen Sie die Tradingrange!

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 11.09.2017
S&P 500 Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Handelswoche setzte der Leitindex seine seit Wochen bestehende Seitwärtskonsolidierung fort. Oberhalb des gleitenden 20 Wochen Durchschnitts ist der Trend auf Wochenbasis intakt und die Seitwärtsbewegung ist als mittelfristig bullische Konsolidierung zu bewerten. Zudem befinden sich das Momentum und die Stochastik im Kaufmodus und unterstützen somit den Aufwärtstrend. In der kommenden Woche ist im Bereich der 2.484 bis 2.500 Punkten mit starkem Widerstand zu rechnen. ... mehr

Analyse: Gold nimmt Jahreshoch aus 2016 ins Visier

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - Analysen - 11.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 09.09.2017 Markt: Gold Future Endlos Kontrakt (COMEX) Letzter Kurs: 1.347,30 USD/Unze Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Gold Futures von 1981 bis heute, bei Kursen von 1.347,30 USD/Unze. Ein Notierungsstab bildet die Kursschwankungen des Gold Futures für ein Quartal ab. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Wir setzten den Fokus auf kurzfristiges Handeln

Formationstrader I S. Grass - Indizes - Analysen - 06.09.2017
S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Am gestrigen Handelstag fiel der S&P 500 bis auf die Unterstützung bei 2.450 Punkten zurück. Dies zeigt ganz klar, dass der Widerstandsbereich (2.484 – 2.500) sehr stark von den Bären verteidigt wird. Die Kraft der Bullen reicht derzeit nicht aus, um den Leitindex über diesen Widerstandsbereich zu drücken. Damit bildet sich inzwischen Stück für Stück eine größere Konsolidierungsrange zwischen 2.400 und 2.500 Punkten aus, die sich mit hoher Wahrscheinlichkeit noch weitere Wochen ausdehnen kann. ... mehr

Analyse: Rohöl - Abwärtstrend verlangsamt sich

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - Analysen - 04.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 02.09.2017 Markt: leichtes Rohöl Future Endlos Kontrakt (NYMEX) Letzter Kurs: 47,29 USD/Barrel Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Rohöl-Futures von 1983 bis heute, bei Kursen von 47,29 USD/Barrel. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Rohöl Futures für jedes Quartal ab. ... mehr

Analyse: S&P 500 vor traditionell schwierigen Börsenmonaten?

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - Analysen - 04.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 02.09.2017 Markt: Standard and Poors 500 Aktienindex (S&P 500) Letzter Kurs: 2.477 Indexpunkte Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des S&P 500 von 1984 bis heute, bei Kursen von 2.477 Indexpunkten. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des S&P 500 für jedes Quartal ab. ... mehr

Analyse: DAX mit Korrektur im Aufwärtstrend

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Indizes - Analysen - 04.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 02.09.2017 Markt: DAX-Index (Xetra) Letzter Kurs: 12.143 Indexpunkte Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des deutschen Aktienindex DAX von 1989 bis heute, bei Kursen von 12.143 Indexpunkten. Jeder Notierungsstab stellt die Kursbewegung des DAX für ein Quartal dar. ... mehr

Analyse: Euro/USD Future überschreitet Widerstandsbollwerk

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Forex - Analysen - 04.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 02.09.2017 Markt: Euro/USD Future Endlos Kontrakt Letzter Kurs: 1,1876 USD Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Währungspaares EUR/USD von 2005 bis heute, bei Kursen von 1,1876 USD. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Euro-Futures für jeden Monat ab. ... mehr

Analyse: Gold überschreitet Abwärtstrendlinie

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - Analysen - 04.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 02.09.2017 Markt: Gold Future Endlos Kontrakt (COMEX) Letzter Kurs: 1.326,60 USD/Unze Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Gold Futures von 1981 bis heute, bei Kursen von 1.326,60 USD/Unze. Ein Notierungsstab bildet die Kursschwankungen des Gold Futures für ein Quartal ab. ... mehr

Analyse: Euro Bund Future weiter richtungslos

Björn Heidkamp I Kagels Trading - Bonds - Analysen - 04.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 02.09.2017 Markt: Euro Bund Future Endlos Kontrakt (EUREX) Letzter Kurs: 164,77% Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Euro Bund Futures von 2005 bis heute, bei Kursen von 164,77%. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Euro Bund Futures für jeden Monat ab. ... mehr

Anzeigen