Wissen I Grundlagen Commodities

weitere Artikel Wissen

Anzeigen

Landwirtschaftliche Produkte

Grundlagen Commodities

[Goldman Sachs] - Landwirtschaftliche G├╝ter haben den modernen Futureshandel begr├╝ndet. Sie stellen auch weiterhin nach der Energie im internationalen Handel die bedeutendste Rohstoffklasse dar. Im GSCI┬« Index sind die Rohstoffe Mais, Sojabohnen, Weizen, Kaffee, Kakao, Zucker und Baumwolle vertreten, die an den drei Terminb├Ârsen Chicago Board of Trade (CBOT), Kansas City Board of Trade (KCBT) und New York Board of Trade (NYBOT) gehandelt werden.
 
Chicago-Weizen 

Weizen ist noch vor Mais der wichtigste landwirtschaftliche Rohstoff. Dabei werden verschiedene Weizensorten unterschieden, die auch nach ihrem jeweiligen Haupthandelsplatz benannt werden. Die beiden wichtigsten sind der Soft Red Winter Wheat oder Chicago-Weizen und der Hard Red Winter Wheat oder Kansas- Weizen, wobei sich die Angabe ÔÇ×Winter" auf den Zeitpunkt der Aussaat bezieht, w├Ąhrend ÔÇ×hard" bzw. ÔÇ×soft" die klimatischen Bedingungen kennzeichnen, unter denen die Pflanzen gezogen werden. Das Hauptanbaugebiet von Chicago-Weizen liegt in den feuchteren Regionen, die sich in einer Linie von Mitteltexas bis zu den gro├čen Seen und dem Atlantik erstrecken. Das Mehl aus Chicago-Weizen wird ├╝berwiegend f├╝r Kuchen, Kekse, Snacks und Cracker verwandt. Die CBOT Wheat Futures notieren in US-Cent je Scheffel (bushel; vgl. Kasten auf Seite 13), ein Future entspricht 5.000 Scheffel Weizen.

Kansas-Weizen

Kansas-City-Weizen oder Hard Red Winter Wheat wird in erster Linie in Kansas, Nebraska, Oklahoma und in Teilen von Texas angebaut. Sein Mehl wird vor allem eingesetzt, um Brot zu backen. Die Erntemengen unterliegen Schwankungen, da der rote Weizen in drei Jahreszeiten von klimatischen Schwankungen bedroht ist: im sp├Ąten Herbst, wenn es zu hei├č und trocken oder zu kalt und feucht f├╝r das Keimen der Saat ist, im Winter, wenn pl├Âtzliche Temperaturwechsel das Wachstum bedrohen, und schlie├člich im Fr├╝hjahr, wenn anhaltender Regen die Befruchtung der Samenst├Ąnde verhindert. Kansas-Weizen wird in gro├čen Mengen nach ├ägypten, Russland, China, Japan und in weitere L├Ąnder exportiert. KCBT Hard Red Winter Wheat Futures werden in US-Cent pro Scheffel gehandelt, wobei ein Kontrakt 5.000 Scheffel umfasst.

Mais

Mais wird in erster Linie als Futtermittel in der Tierzucht eingesetzt. Dar├╝ber hinaus dient es als ein Grundstoff f├╝r die Produktion von Lebensmitteln. Mais├Âl wird f├╝r Margarine, Maisst├Ąrke f├╝r So├čen oder als S├╝├čungsmittel in Softdrinks verwendet. Au├čer als N├Ąhrmittel kommt Mais auch bei der Produktion von Ethanol als Kraftstoff zum Einsatz. CBOT Corn Futures handeln in US-Cent pro Scheffel und beziehen sich jeweils auf 5.000 Scheffel Mais.

Sojabohnen

Sojabohnen kommen auf sehr vielf├Ąltige Weise zum Einsatz. In erster Linie dienen sie zur Herstellung zahlreicher Lebensmittel wie Babynahrung, Di├Ątspeisen, Nudeln, Margarine, Mayonnaise, Salatdressings sowie Tofu, Miso und Sojamilch. Seit einiger Zeit wird Soja auch bei einer Vielzahl von industriellen Anwendungen eingesetzt: Beispielsweise sind Tinten auf Sojabasis im Zeitungsdruck besser abbaubar als petrochemische Tinten. Sojabohnen dienen au├čerdem als Grundstoff f├╝r eine Reihe von Klebstoffen, Reinigungsmaterialien und Textilien. In Chicago werden vorwiegend so genannte GMO-Sojabohnen gehandelt, die aus genetisch ver├Ąndertem Saatgut gezogen wurden. Die Preisnotierung der CBOT Soybean Futures erfolgt in US-Cent pro Scheffel, wobei sich ein Futureskontrakt auf 5.000 Scheffel Sojabohnen bezieht.
 
Baumwolle

Baumwolle ist einer der wichtigsten Rohstoffe f├╝r die Textilindustrie und wird weltweit in ├╝ber 70 L├Ąndern angebaut, die beiden wichtigsten sind die VR China und die USA, wo die Ernte meist in den Monaten Oktober bis Dezember stattfindet. Mit nur vier F├Ąlligkeitsmonaten pro Jahr ist Baumwolle zusammen mit Zucker das am wenigsten zu rollende Indexmitglied des GSCI┬«. Der NYBOT Cotton No. 2 Future handelt Baumwolle in Einheiten von 50.000 englischen Pfund (lbs.; vgl. Kasten auf Seite 13), die Notierung erfolgt in US-Cent pro lbs.

Zucker

Der in tropischen Regionen aus Zuckerrohr und in gem├Ą├čigten Klimazonen aus Zuckerr├╝ben gewonnene Rohstoff wird zum einen in Lebensmitteln, zur Geschmacksverbesserung oder als Konservierungsmittel verwendet. Zum anderen kommt Rohzucker ├╝ber den Umweg der Ethanolproduktion als Treibstoff zum Einsatz. Bereits seit den Drei├čigerjahren wird aus Zucker gewonnenes Ethanol als Treibstoffbeimischung in Verbrennungsmotoren eingesetzt, seit den Siebzigerjahren ist Brasilien Vorreiter bei der Zuckerverwendung, die durch Vorgaben f├╝r den Motorenbau gef├Ârdert wird. Sollte es bei den hohen Roh├Âlpreisen bleiben, so werden derartige Substitutionstechniken ├Âkonomisch voraussichtlich weiter an Bedeutung gewinnen. Der NYBOT Sugar No. 11 Future handelt 112.000 lbs. Zucker und notiert in US-Cent pro lbs.

Kaffee

Im 14. Jahrhundert haben Araber erstmals die urspr├╝nglich aus ├äthiopien stammende Kaffeebohne ger├Âstet und Kaffee daraus gebraut. In den folgenden Jahrhunderten hat sich Kaffee zu einem wichtigen internationalen Handelsgut entwickelt. Zun├Ąchst nur einer kleinen Schicht zug├Ąnglich, ist Kaffee heute zu einem Bestandteil des modernen Soziallebens geworden. Dar├╝ber hinaus kommt er bei der Herstellung von Medikamenten zum Einsatz. Weltweit werden zwei gro├če Kaffeesorten angebaut, die milderen Arabica- Bohnen, die ├╝berwiegend in der westlichen Hemisph├Ąre gezogen werden, und die kr├Ąftigeren Robusta-Bohnen, die in den hei├čen Ebenen Asiens und Afrikas wachsen. Der NYBOT Coffee Future bezieht sich auf den Arabica-Kaffee, wobei die Preisfeststellung in US-Cent pro englischem Pfund (lbs.) erfolgt. Ein Kontrakt bezieht sich auf 37.500 lbs. Kaffee, was ungef├Ąhr 250 S├Ącken entspricht. Kaffeepreise reagieren sehr schnell auf politische Konflikte und vor allem auf klimatische Schwankungen in den Anbaul├Ąndern, da auch kleinere Unwetter zu einem erheblichen Ernteverlust f├╝hren k├Ânnen.

Kakao

Der Kakaobaum stellt besondere klimatische Anforderungen und kann nur in den w├Ąrmsten Regionen der Erde angebaut werden. Daher liefert allein die westafrikanische K├╝ste knapp n├Ârdlich des ├äquators mehr als zwei Drittel der Weltproduktion. Das Hauptanbauland in Afrika ist die von Krisen gesch├╝ttelte Elfenbeink├╝ste. Daher sorgen neben klimatischen St├Ârungen regelm├Ą├čig auch politische Unruhen f├╝r Preisschwankungen. Die Kakaom├Ąrkte sind deshalb besonders volatil. Der Cocoa Contract Future wird an der New Yorker NYBOT in Einheiten von 10 metrischen Tonnen gehandelt und notiert in US-Dollar.

Auszug aus dem Goldman Sachs "Rohstoff-Kompass"
Download als PDF: Rohstoff Kompass
Homepage: www.goldman-sachs.de

Anzeigen