Wissen I Grundlagen Commodities

weitere Artikel Wissen

Anzeigen

Edelmetalle

Grundlagen Commodities

[Goldman Sachs] - Unter den Rohstoffen nehmen die Edelmetalle eine Sonderrolle ein. Denn im Gegensatz zu allen anderen Rohstoffen sind sie zu vertretbaren Kosten lagerf√§hig. Da Edelmetalle wie insbesondere Gold in gro√üem Umfang auch zu Wertaufbewahrungszwecken eingesetzt werden, ist der Lagerbestand im Vergleich zum Verbrauch sehr gro√ü. Daher steht bei Edelmetallen oft auch ein Leihemarkt zur Verf√ľgung. Die im GSCI¬ģ vertretenen Gold- und Silberfutures werden in der COMEX-Division der New Yorker Terminb√∂rse NYMEX gehandelt.
 
Gold 

Der neben √Ėl am h√§ufigsten in Nachrichtensendungen erw√§hnte Rohstoffpreis ist sicher der Goldpreis. Seit Jahrtausenden stellt Gold das meistgenutzte Wertaufbewahrungsmittel dar. Noch bis vor wenigen Jahrzehnten waren etliche W√§hrungen goldgedeckt und leiteten daher ihren Wert aus dem Wert des Edelmetalls ab. Auch heute werden von den Notenbanken weltweit gro√üe Mengen Gold gehalten. Insbesondere die exportstarken Nationen in Asien haben in den vergangenen Jahrzehnten ihre Best√§nde deutlich ausbauen k√∂nnen. Industrielle Anwendungen f√ľr Gold finden sich in erster Linie in der Schmuckund Elektronikindustrie. Der COMEX Division Gold Future handelt in Einheiten von 100 Feinunzen, wobei der Preis in US-Dollar je Feinunze notiert. ¬†

Silber

Mit weitem Abstand zu Gold stellt Silber das zweitwichtigste Edelmetall dar. Die wichtigste W√§hrung der Welt, der US-Dollar, war von 1792 bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts offiziell an den Silberpreis gebunden, was darauf hinweist, dass auch bei Silber die Wertaufbewahrungsfunktion eine bedeutende Rolle spielt. Das Edelmetall, das einen besonders niedrigen elektrischen Widerstand und eine gute thermische Leitf√§higkeit aufweist, wird vor allem in der Elektronik- und Schmuckindustrie eingesetzt. Dar√ľber hinaus spielt Silber im Bereich der Photochemie eine wichtige Rolle. Der COMEX Division Silver Future notiert in US-Cent pro Feinunze und bezieht sich jeweils auf 5.000 Feinunzen.

Auszug aus dem Goldman Sachs "Rohstoff-Kompass"
Download als PDF: Rohstoff Kompass
Homepage: www.goldman-sachs.de

Anzeigen