Research I Indizes

weitere Kolumnen & Analysen

Anzeigen

Wie weit kann der Nasdaq 100 Aktienindex fallen?

Karsten Kagels - Indizes - 03.11.2016

Nachdem der Nasdaq-Future in den letzten Wochen dreimal erfolglos versucht hat, das historische Hoch aus dem Jahr 2000 bei 4.884 Indexpunkten zu ├╝berschreiten, sieht das Chartbild jetzt immer mehr so aus, als w├╝rde ein belastbares Top bei dem amerikanischen Technologieaktien-Index vorliegen. Es spricht einiges daf├╝r, als w├╝rden wir hier auf ein entstehendes gro├čes Doppeltop blicken.

Wenn es nach 8 Jahren Kursanstieg und fast einer Verf├╝nffachung des Nasdaq 100 Index nicht mehr weiter aufw├Ąrts geht, stellt sich nat├╝rlich die Frage, wie viel Abw├Ąrtspotential in den n├Ąchsten Monaten bzw. Jahren entstehen k├Ânnten.

25 % Korrekturpotential beim Nasdaq-Index sind nicht unwahrscheinlich

Sollte es wie von mir erwartet zu einer st├Ąrkeren Korrektur kommen, so w├╝rde das erste Kursziel im Bereich des aktuellen Jahrestiefs bei 3.888 Punkten f├╝r den Nasdaq 100 Kassaindex liegen. Etwas tiefer, bei 3.787 Indexpunkten, befindet sich das Vorjahrestief des Jahres 2015.

Eine Marktkorrektur, die relativ verhalten ausf├Ąllt, w├╝rde den Nasdaq 100 Index bis in den Bereich von 3.420 Punkten zur├╝ckbringen, wo sich das 38,2 % Fibonacci-Korrekturniveau in Bezug auf den vorangegangenen 8 Jahre andauernden Anstieg befindet. Interessanterweise liegt hier auch das Tief des Jahres 2014 (3.414 Indexpunkte).

Eine noch st├Ąrkere Korrektur (50 % des Anstieges vom Tief des Jahres 2008 bis zum Hoch des Jahres 2016) k├Ânnte den Nasdaq Index bis 2.961 Punkte zur├╝ckf├╝hren.

Eine starke Korrektur im Umfang eines 61,8 % Fibonacci-Retracements w├╝rde l├Ąngerfristiges Abw├Ąrtspotential bis in den Kursbereich von 2.500 Punkten er├Âffnen.

Erst Kurse ├╝ber 4900 Punkte w├╝rden das negative Chartbild neutralisieren

Bei der Chartanalyse sprechen wir ├╝ber Eintrittswahrscheinlichkeiten. Es gibt nat├╝rlich keine Gewissheit f├╝r entworfene Szenarien. Aber dennoch halte ich die Wahrscheinlichkeit mit 65 bis 70 % f├╝r relativ hoch, dass eine gr├Â├čere Korrektur beim Nasdaq 100 Index bereits begonnen hat. Die oben genannten Kursziele k├Ânnten dann in den n├Ąchsten Monaten oder Jahres abgearbeitet werden.

Auf der anderen Seite w├╝rde sich das Chartbild erst dann deutlich verbessern und m├Âgicherweise sogar wieder auf klar positiv drehen, wenn das Oktoberhoch des Jahres 2016 auf Wocheschlu├čkursbasis ├╝berschritten wird.

Karsten Kagels
Gesch├Ąftsf├╝hrer und Head-Trader der Kagels Trading GmbH
www.kagels-trading.de

├ťber den Autor:
Seit mehr als 30 Jahren besch├Ąftigt sich Herr Kagels mit dem Trading an den Finanz- und Rohstoffm├Ąrkten. Er ist Spezialist f├╝r das Trading an den Forex-und Futuresm├Ąrkten und verf├╝gt ├╝ber umfangreiche Erfahrung im Aktienhandel. Die Analyse der B├Ârsencharts auf Grundlage der Preisbewegung (price action) ist eine wesentliche Voraussetzung f├╝r seine Handelsentscheidungen.
Herr Kagels ist auch seit 18 Jahren als gefragter Trading-Ausbilder und Trading-Coach f├╝r private und institutionelle Anleger t├Ątig. Disclaimer

Marktticker

Quotes by TradingView

Research

weitere Kolumnen & Analysen

Anzeigen

Charttechnischer Ausblick - DAX-Future (Kontrakt 06-18) - 14. KW 2018

LYNX Broker - Indizes - Analysen - 03.04.2018
Der DAX-Future (FDAX) konnte in der letzten Handelswoche die aktuellen Jahrestiefs nur f├╝r kurze Zeit geringf├╝gig ausbauen und tendierte danach, wie angenommen, in Richtung 12.000 und folgend knapp ├╝ber den Widerstand von 12.100 Punkten. ... mehr

ETFs: Suche nach Alternativen

B├Ârse Frankfurt - Indizes - 03.04.2018
3. April 2018. FRANKFURT (B├Ârse Frankfurt). Der Start in den April ist an der B├Ârse gr├╝ndlich misslungen: Vor Ostern war es noch nach oben gegangen, so kletterte der DAX am Gr├╝ndonnerstag auf 12.096,73 Punkte. Am heutigen Dienstag sieht es vor dem Hintergrund schwacher US-B├Ârsen aber tiefrot aus, am Mittag notiert der DAX bei nur 11.962 Z├Ąhlern. Der sich versch├Ąrfende Handelsstreit zwischen den USA und China belastet: ... mehr

Euwax Trends: Nervosit├Ąt nach Ostern: Verkaufsdruck bei Chip-Werten - Handelsstreit belastet den Aktienmarkt

B├Ârse Stuttgart - Marktberichte - 03.04.2018
Die Kurse am deutschen Aktienmarkt rutschen nach Ostern erneut ab. So notiert der DAX aktuell bei 12.022 Punkten mit 0,6 Prozent im Minus. Das vorl├Ąufige Tagestief wurde am Vormittag bei 11.913 Z├Ąhlern festgestellt. Nun ist also erneut die Marke von 12.000 Punkten, die der Leitindex erst am vergangenen Donnerstag zur├╝ckerobert hatte, zeitweise nach unten durchbrochen worden. ... mehr

Charttechnischer Ausblick - S&P-Future (Kontrakt 06-18) - 14. KW 2018

LYNX Broker - Indizes - Analysen - 03.04.2018
Der S&P-Future zeigte in der vergangenen Handelswoche eine eher seitw├Ąrts tendierende Bewegung, mit der Marke von rund 2.660,00 Punkten als obere und dem Unterst├╝tzungsbereich 2.590,00 als untere Grenze. Geplante Verk├Ąufe an Widerst├Ąnden hielten somit recht gute Trade-Szenarien bereit. ... mehr

Charttechnischer Ausblick - Bund-Future (Kontrakt 06-18) - 14. KW 2018

LYNX Broker - Bonds - Analysen - 03.04.2018
Ohne nennenswerte Anzeichen schob sich der Bund-Future in den vergangenen Handelstagen weiter nach oben und erreichte am Mittwoch das Wochenziel von knapp 159,75. Widerst├Ąnde in den aktuellen Kursbereichen stellten nur geringf├╝gige Hindernisse dar und konnten teilweise sauber durchsto├čen werden. ... mehr

Charttechnischer Ausblick - EUR/USD - 14. KW 2018

LYNX Broker - Forex - Analysen - 03.04.2018
Mit merklichem Momentum konnte sich der EUR/USD in der vergangenen Handelswoche ├╝ber die Hochs der vorletzten Handelswoche schieben, was zu interessanten Kaufchancen f├╝hrte. Mit dem Erreichen des Hochs von 1,2475 war der Aufw├Ąrtsmove jedoch wieder vorbei und der Wert fiel in die Schiebezone zwischen 1,2400 und 1,2250 zur├╝ck. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX wieder unter Druck

Helaba Floor Research - Indizes - 03.04.2018
Aktienmarkt Am Donnerstag ging der DAX bei 12.096,72 Z├Ąhlern aus dem Handel. Dies entsprach einem Plus in H├Âhe von 1,3 Prozent. Anleger nutzen das zuvor reduzierte Kursniveau zum Einstieg, wenngleich auch das Quartalsende (Stichwort: ÔÇťwindow dressingÔÇť) eine wesentliche Rolle gespielt haben d├╝rfte. ... mehr

Henkel ÔÇô den DAX langfristig geschlagen

LYNX Broker - Indizes - Aktien - 03.04.2018
Fundamentalbetrachtung der Henkel AG Die Die Henkel AG & Co. KGaA verf├╝gt den eigenen Angaben zufolge weltweit ├╝ber ein diversifiziertes Portfolio mit starken Marken, Innovationen und Technologien in seinen drei Unternehmensbereichen. Im st├Ąrksten Konzernsegment Adhesive Technologies ÔÇô dem Klebstoffbereich ÔÇô mit einem Umsatzanteil von 47 Prozent gilt Henkel als globaler Marktf├╝hrer. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 158.57-160.07

Helaba Floor Research - Bonds - 03.04.2018
An den internationalen Finanzm├Ąrkten kehrte vor├Âsterliche Ruhe ein. Nach einem von gro├čer Verunsicherung und Nervosit├Ąt gepr├Ągten Handelsverlauf standen im Handelsstreit der USA mit China die Zeichen auf Entspannung. W├Ąhrend der Ausverkauf an den Aktienb├Ârsen zum Stillstand kam, legten auch festverzinsliche Papiere eine Verschnaufpause ein. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Stimmungsindikatoren im Fokus

Helaba Floor Research - Forex - 03.04.2018
statistDie verk├╝rzte Handelswoche startet mit den Einkaufsmanagerindizes des Verarbeitenden Gewerbes in der Eurozone. Vorabsch├Ątzungen in Deutschland und Frankreich lassen auf nachlassende Stimmungsumfragen schlie├čen. Auch der schwelende Handelskonflikt mit den USA k├Ânnte negativen Einfluss auf die Stimmung der Einkaufsmanager aus├╝ben. ... mehr

Ripple (XRP): B├Ąrische Ostern belasten den Kurs

DailyFX - Marktberichte - Kryptow├Ąhrungen - 03.04.2018
Der bankennahe Token ist nicht gut auf Ostern zu sprechen. ├ťber die Feiertage hatte der Kurs zeitweise rund 14 Prozent ausgehend von Freitag nachgegeben. Dar├╝ber hinaus steht die 0,50-US-Dollar-Marke aktuell unter Beschuss. Die Osterfeiertage konnten den Ripple-Kurs nicht befl├╝geln. ... mehr

DAX: Unsicherheiten bleiben bestehen

IG Markets Research - Marktberichte - 03.04.2018
03.04.2018 ÔÇô 07:15 Uhr (Werbemitteilung): US-Pr├Ąsident Donald Trump bleibt auch weiterhin ein Risikofaktor f├╝r die Finanzm├Ąrkte. Der drohende Handelskrieg zwischen den Vereinigten Staaten und China d├╝rfte auch zu Beginn des zweiten Quartals das zentrale Thema sein. Vorb├Ârslich d├╝rfte der DAX mit deutlichen Kursabschl├Ągen in die Woche starten. ... mehr

Neue ETFs: Dividendenstarke Aktien aus USA und weltweit

B├Ârse Frankfurt - Trading Business - 03.04.2018
3. April 2018. FRANKFURT (B├Ârse Frankfurt). Die Deutsche Asset Management erweitert das Angebot an Exchange Traded Funds auf Xetra und im Frankfurter Parketthandel. Mit den zwei neuen Aktien-ETFs erhalten Anleger die M├Âglichkeit, an der Wertentwicklung von Unternehmen mit hoher Dividendenrendite und soliden Finanzkennzahlen zu partizipieren. ... mehr

Neuer ETF: Inflationsgesch├╝tzte US TIPS

B├Ârse Frankfurt - Trading Business - 03.04.2018
3. April 2018. FRANKFURT (B├Ârse Frankfurt). Der Emittent iShares erweitert das Angebot an Renten-ETFs auf Xetra und an der B├Ârse Frankfurt. Mit dem Rentenindex-ETF k├Ânnen Anleger an der Wertentwicklung von auf US-Dollar lautenden, inflationsindexierte Anleihen des US-Schatzamtes (US TIPS) partizipieren. ... mehr

Charttechnik: Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum

Formationstrader I H. Esnaashari - Forex - Kryptow├Ąhrungen - 02.04.2018
Video-Chartanalyse Kryptow├Ąhrungen Der Bitcoin-Preis l├Ąuft eine untergeordnete Unterst├╝tzung an. Von hier aus hat Preis Stabilisierungspotential. ... mehr

Anzeigen